News / Messen - News

Eine „schwere“ Angelegenheit

 
Das Röntgen von Riesenschildkröten gehört sicher zu den nicht ganz so einfach durchzuführenden Untersuchungen. Das Gewicht der Tiere, die starke Panzerung und auch die anatomischen Besonderheiten stellen für die Untersucher immer eine Herausforderung dar.
 
Im Tierpark Hellabrunn in München können derartige Untersuchungen dank der mobilen Einsatzfähigkeiten der GIERTH Röntgen- und DR-Systeme problemlos durchgeführt werden.

Details anzeigen

Wir sagen Danke!

Riesa, Juli 2020

Aus Dankbarkeit über die beständig gute Zusammenarbeit und als Ausdruck der Zufriedenheit erreichte uns diese Torte von einem langjährigen Kunden.
 
Auch wir möchten uns bei dieser Gelegenheit, stellvertretend für das gesamte GIERTH-Team, für Ihr langjähriges Vertrauen und die Zusammenarbeit bedanken. Wir sind dankbar für Ihre Treue und freuen uns über zufriedene Kundschaft und selbstverständlich auch über diese leckere Torte ;)!
 
Bleiben Sie gesund, 
Ihr GIERTH-Team 
 

Aktuelles Statement COVID-19

Riesa, 25. März 2020
 
Sehr geehrte Geschäftspartner,
liebe Kunden,
 
die Ausbreitung des COVID-19 Virus stellt uns alle beständig vor neue unvorhersehbare Herausforderungen, welche dazu führen, dass wir essentielle Maßnahmen für unsere Angestellten, Kunden und Geschäftspartner ergriffen haben. Die Gesundheit aller steht hierbei an erster Stelle. 
 
Während der sich rasch ändernden Entwicklung dieser Krise beobachtet und befolgt die GIERTH X-Ray international GmbH beständig alle geltenden Empfehlungen und Beschränkungen der Regierung und passt diese regelmäßig den neuen Entwicklungen an.
 
Aufgrund dessen möchten wir Sie über unsere laufenden Geschäfte informieren, die sich aufgrund der stetig ändernden Entwicklungen und damit verbunden Regularien jedoch jeder Zeit ändern können.
  • Zum jetzigen Zeitpunkt arbeiten unsere Empfangs- und Produktionsabteilungen voll. Leider ist dies lediglich eine Momentaufnahme und kann sich aufgrund von unerwarteten Entwicklungen jeder Zeit ändern. Im Falle dessen, werden wir Sie darüber schnellstmöglich informieren.
  • Wir sind wie gewohnt über unsere Hotline +49 3525 51 24 59 und per E-Mail unter info@gierth-x-ray.de erreichbar. Im Falle eines Notfalls erreichen Sie unseren digitalen Support unter +49 172 7 98 67 40. Dies bleibt auch bis auf Weiteres bestehen.
  • Wir nehmen weiterhin Aufträge entgegen und verschicken Bestellungen solange unsere Logistikpartner ihren Betrieb Aufrecht erhalten können. Vor dem Versand werden die Waren oberflächendesinfiziert. Es kann trotz allem zu Verzögerungen in den Betriebsabläufen sowie den Versandzeiträumen kommen. Wir bitten dies zu entschuldigen.
  • Auch wir sind auf die Zuarbeit und -lieferung von Geschäftspartner angewiesen. Sollten diese unerwartet die Bereitstellung ihrer Dienstleistungen oder Waren beschränken, so wird auch dies Auswirkungen auf unsere Geschäfte haben. Dies können wir zum aktuellen Zeitpunkt jedoch nicht absehen und werden Sie bei möglichen Änderungen umgehend informieren.
  • Alle unnötigen Geschäftsreisen sind bis auf Weiteres abgesagt.
  • Bitte sehen Sie von derzeitigen Besuchen unserer Zentrale in Riesa ab und verschieben Sie diese bitte auf einen späteren Zeitpunkt.
Seien Sie versichert, dass GIERTH alle möglichen und angemessenen Anstrengungen unternimmt, um seinen Verpflichtungen nachzukommen und die unvorhersehbaren Folgen dieser Ausnahmesituation zu minimieren. GIERTH verpflichtet sich, die oben genannten Aktionspläne streng zu überwachen und sich regelmäßig bei Ihnen zu melden, insbesondere bei nachgewiesenen Schwierigkeiten.
 
Wir danken Ihnen im Vorfeld für Ihr Verständnis und sollten Sie noch Fragen haben, stehen wir Ihnen jeder Zeit für Rückfragen zur Verfügung.
 
Bleiben Sie gesund und wir wünschen Ihnen nur das Beste in diesen schwierigen Zeiten.
 
Ihr GIERTH-Team

GIERTH unterstützt Wehrli Equine Podiatry Academy

Am Wochenende vom 12.-13. März 2020 fand in Sirnach, Schweiz, der 2-tägige Workshop der WEPA für Hufschmide und Tierärzte (Wehrli Equine Podiatry Academy) statt.

Wir freuen uns, dass wir diesen mit der Präsenz unserer Mitarbeiterin sowie der zur Verfügung gestellten digitalen Röntgensysteme unterstützen und somit zum erfolgreichen Gelingen der Veranstaltung beitragen konnten.

Neues Röntgengerät für Turtle Island

Wussten Sie, dass 60 % aller Schildkröten-Arten entweder bereits ausgestorben oder vom Aussterben bedroht sind? 10 Schildkröten-Arten / Unterarten sind in der jüngsten Geschichte der Menschheit ausgerottet worden. Um dieser traurigen Entwicklung entgegenzuwirken, wurde die Erhaltungszucht- und Auffangstation „Turtle Island“ in Graz, Österreich, gegründet.

Wir freuen uns sehr, das Projekt mit der Sachspende eines Röntgengeräts unterstützen zu können und so übergaben wir im Februar 2020 das Röntgengerät GIERTH HFV90V an den Verein. Mit diesem ist das Röntgen von bedrohten Schildkröten- und anderen Tierarten in dem Forschungs- und Kompetenzzentrum nun möglich.

Turtle Island kombiniert eine wissenschaftlich geführte Erhaltungszuchtstation, mit einer publikumswirksamen, modernen Schautierhaltung und verknüpft Landschaftsgestaltung, kreative Kunst, Forschung, Bildung und Erholung.“ Mit der Spende eines Röntgengeräts möchten wir diese Ziele unterstützen und vorantreiben.

Möchten auch Sie das Projekt unterstützen? Dann finden Sie weitere Informationen unter https://www.turtle-island.at/.

Ihr GIERTH-Team

GIERTH unterstützt ANIMAL EDEN e.V.

Mit dem Projekt "Tiere aus der Hölle retten - Unser Projekt in Moldawien" setzt sich der Verein ANIMAL EDEN in ihrem neusten Projekt für die Rettung von Tieren vor Ort ein. 
Umso mehr freuen wir, von der GIERTH X-Ray, uns dieses wichtige Projekt mit einer Sachspende unterstützen zu können. 
Neben einem Röntgentisch, einem Transportkoffer sowie einem Röntgenbildbetrachter stellen wir u.a. weiteres Equipment zur Entwicklung von Röntgenaufnahmen für ihre Arbeit in Moldawien zur Verfügung.


Wir freuen uns sehr, ein Teil dieses großartigen Projekts sein zu dürfen! 

Falls Sie ebenfalls an der Arbeit und Unterstützung von ANIMAL EDEN e.V. interessiert sind, dann informieren Sie sich gerne unter https://animaleden.de/.

v.l.n.r. Monika Kellner (ANIMAL EDEN e.V.), Matthias Kummich (GIERTH, Technik), Babett Rudolph (GIERTH, Auftragszentrum), Eva Georgi (GIERTH, Leitung Digitale Systeme und Qualitätsmanagement)